Suche

Video

 

reifendirekt.de

Der Bau der neuen Eisenbahnstrecke von Mombasa nach Nairobi soll im Dezember 2017 beendet sein. Die Strecke läuft zum größten Teil parallel zu der bisherigen alten englischen Linie aus Kolonialzeiten. 

Die neue Bahnroute soll die Reise auf dem Streckenteil zwischen Kenias Großstädten Mombasa und Nairobi von heute zwölf auf vier Stunden verkürzen. Züge können auf der neuen Strecke mit 120 Stundenkilometern fahren und so Kenias überfülltes Transportnetz entlasten. An dem Großprojekt haben sich chinesische Unternehmen den Hauptteil gesichert. Gebaut wird die ca. 13,8 Milliarden Dollar teure Strecke von der staatlichen China Road and Bridge Corporation (CRBC). Eine chinesische Export-Import-Bank finanziert den Bau zu 90 Prozent, den Rest trägt Kenia. Die Bahnlinie wird von Nairobi weiter weiter nach Uganda, Ruanda, Burundi gebaut werden.

Von Mombasa führt die Strecke durch die Distrikte Kilifi, Kwale, Taita-Taveta, Makueni, Kajiado, Machakos bis Nairobi.

Joomla Template by Joomla51.com