Suche

Video

 

reifendirekt.de

Nairobi ist die Hauptstadt von Kenia. Gegründet im Jahr 1899, löste Nairobi 1905 Mombasa als Hauptstadt des britischen Protektorats Ostafrika (1920 bis 1963 als Kolonie Kenya bezeichnet) ab. Die Stadt liegt am Athi River im Süden des Landes und liegt 1661m über dem Meeresspiegel.

 Nairobi ist jetzt eine der wichtigsten Städte in Afrika politisch und wirtschaftlich. Als Sitz von vielen Gesellschaften und Organisationen ist Nairobi als Mittelpunkt für Wirtschaft und Kultur zu betrachten. So sind viele UN Organisationen in Nairobi beheimatet.

Das Gebiet um Nairobi war ein im Grunde genommen unbewohnter Sumpf, bis im Jahr 1899 ein Versorgungslager der Uganda Eisenbahn gebaut wurde, das bald das Hauptquartier der Eisenbahn wurde. Die Stadt wurde nach einem Wasserloch benannt, das in Maasai als Ewaso Nyirobi bekannt ist und "kühles Wasser" bedeutet. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts nach dem Ausbruch einer Plage und einer Feuersbrunst wieder aufgebaut. Der Ort wurde aufgrund seiner Höhe gewählt. Bei einer Meereshöhe von 1661 Metern sind auf Grund der Temperaturen die Malariastechmücken nicht überlebensfähig. In letzten Jahren jedoch bringt die globale Erwärmung Malaria auch nach Nairobi.

R 4784 iPhone 300x150 Banner

Nachdem die Stadt im Jahr 1905 die Hauptstadt des britischen Protektorats wurde, wuchs sie enorm um Verwaltung und den Tourismus herum, der anfangs aus Großwildjagd bestand. Als die britischen Kolonialisten begannen, die Region zu erkunden, wurde Nairobi ihre Hauptanlaufstelle. Dies veranlasste die Kolonialregierung, mehrere großartige Hotels zu bauen. Die Besitzer waren zumeist britische Wildjäger.

Zahl der Einwohner in Nairobi: 3.138.369 (Stand 2009, Quelle: KNBS - Kenya National Bureau of Statistics)

Joomla Template by Joomla51.com