Suche

Video

 

reifendirekt.de

Die Luhya (Luyia, Luhia) sind eine bantusprachige Bevölkerungsgruppe, die größtenteils in der Western Province (Hauptstadt: Kakamega) von Kenia in der Mount Elgon Region bis nach Uganda hinein leben.
Sie sind mit fast fünf Millionen Angehörigen (ca. 14% der Bevölkerung) die drittgrößte ethnische Gruppe in Kenia.

Luhya meint sowohl die Sprache Luhya als auch die Volksgruppe. Die Bezeichnung Luhya entstand erst um die Mitte des 20. Jahrhunderts. Sie wurde benutzt, um eine Reihe von ethnischen Gruppen zusammenzufassen, deren Sprachen eng miteinander verwandt waren, deren Kultur, Politik und Sozialstrukturen große Ähnlichkeiten aufwiesen und die in relativer Nähe zueinander im Westen der britischen Kolonie Kenia lebten.

100x120 Preisvergleich

Viktoriasee, westliche Provinz. Saamia und Songa Dialekte in Uganda. Auch gesprochen in Uganda. Alternierende Namen: Luluyia, Luhya. Dialekte: Kisa (Shisa, Lushisa), Marama, Wanga (Hanga, Luhanga, Oluhanga, Kawanga, Oluwanga), Tsotso, Saamia (Samia, Olusamia, Lusamia, Lusaamia, Samya), westnyala (Nyala-B), Khayo, Songa, Marachi, Kabras. Saamia hat 88% lexikalische Ähnlichkeit mit Wanga, 80% mit Nyore, 62% mit Masaba 59% zu 61% mit Ganda, 52% mit Isuxa 51%ig mit Gwere. Dialekte in Uganda haben 92% lexikalische Ähnlichkeit.

Joomla Template by Joomla51.com